Unterstützung aus der Almosen-Stiftung Burglengenfeld

0
0
0
s2sdefault
(c) by_Webwebwebber_pixelio.de (c) by_Webwebwebber_pixelio.de

Symbolbild: (c) by_Webwebwebber_pixelio.de

Burglengenfeld. An alte, arme oder in Not geratene Einwohner der Stadt Burglengenfeld wird auch heuer Unterstützung aus der Almosen-Stiftung gewährt.

Anträge können im Rathaus bei der Stadtkämmerei, Zi.-Nr. 23, bei Markus Schomburg gestellt werden. Aktuelle Einkommensnachweise oder Rentenbescheide sowie ein Nachweis über die Höhe der monatlichen Mietkosten (Netto-Kaltmiete) sind bei der Antragstellung unbedingt mit vorzulegen. Das sieht die Stiftungs-Satzung so vor. Die Anträge sollten bis spätestens 7. November 2017 bei der Stadt gestellt werden. Über die Bewilligung der Zuwendung entscheidet der Stadtrat noch vor den Weihnachtsfeiertagen.

Werbung